Home

Neue AG am GHG

 


Ab dem 11.Februar 2016 wird es eine neue 
AG "Naturwissenschaften" 
an unserer Schule geben. 

Mitmachen können alle SchülerInnen der Klassen 5-7die sich für Naturwissenschaften und  den Wettbewerb "Jugend forscht" interessieren.

Die Leitung der AG übernimmt Frau Schröder und die AG trifft sich
immer 
donnerstags  von 13-14 Uhr
im Raum 19 des Gebäudes Heltauer Platz. 

    204px NaturalScienceMontage „NaturalScienceMontage“ von Misc. - File:Chemicals in flasks.jpgFile:Georgia Aquarium - Giant Grouper.jpgStarsinthesky.jpgTopspun.jpgVolcano q.jpg.

Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:

NaturalScienceMontage.png#/media/File:

NaturalScienceMontage.png


Religionsprojekt zum Thema Krieg und Flucht

Der Kurs Religion 12 hat im Herbst ein Gedankenexperiment unternommen. Die Schülerinnen und Schüler haben sich, angeregt von Janne Tellers Essay „Krieg“ selbst in die Situation versetzt, was wäre, wenn es in unserem Land und Europa keine Sicherheit mehr gäbe und sie gezwungen wären, zu fliehen. Sie haben Entscheidungen abgewogen, Fluchtpläne entworfen, Konsequenzen berücksichtigt, sich in die Gedanken und Gefühle von Flüchtenden hineinversetzt, geplant, gestaltet, reflektiert … und schließlich aufgrund der Erfahrungen aus dem Gedankenexperiment neue Perspektiven auf die tatsächliche Situation der Menschen gewonnen, die in Deutschland Schutz suchen.

 


 

Eine Schultasche ist ein Stück Normalität

Schultasche1

Am ersten Tag der Weihnachtsferien fuhren vier Mädchen aus der Klasse 12a erneut in den Oberharz, um Flüchtlingskindern einen abwechslungsreichen Vormittag zu bieten. Nach dem Artikel auf unserer Schulwebsite wurden viele Taschen und Federtaschen sowie Schreibmaterial in der Schule abgegeben, die wir an diesem Tag verschenken wollten.

Ein besonderer Dank geht an die Klasse 4a und Frau Himmler von der A.-H.- Francke-Grundschule in Wernigerode für die zahlreichen liebevollen Spenden! Mit diesen Schulmaterialien konnten wir vielen Kindern eine große Freude bereiten.
Aber vor dem Verteilen der Taschen beschäftigten wir die Kindern natürlich und versuchten, ihnen einige deutsche Worte beizubringen. Die ganz kleinen Kindern malten und mit allen anderen gestalteten wir Kekse, die anschließend gegessen wurden. Die Kinder waren genauso begeistert bei der Sache wie Carla, Joyce, Michele und Nina.
Beim Übersetzen ins Arabische half uns Abdullah (12), der auf dem Foto neben Michele steht und sich selbst Deutsch beigebracht hat. Er war sichtlich stolz auf seine Deutschkenntnisse und seine neue Tasche.

Unbenannt

 

Wie gut unsere Aktion ankam sieht man daran, dass wir inzwischen schon mehrmals auf einen erneuten Besuch angesprochen wurden.
Und es wäre schön, wenn wir wieder Schulmaterial mitnehmen könnten. Wer zu Hause noch Schul- und Federtaschen hat, der kann sie in der Schule abgeben. Gern auch zum Tag der offenen Tür am 09.01.2016.

Cornelia Bunge

 

 

 

 


 

¡¡HOLA!! Schnupperkurs Spanisch

stier

Herzliche Einladung zum Schnupperkurs Spanisch
Spanisch von Schülern für….

  • Lehrer
  • Mitschüler
  • Eltern
  • Großeltern
  • Verwandte
  • Freunde
  • Interessierte
  • Nachbarn

 

WO?         Im Hauptgebäude des Gerhart-Hauptmann- Gymnasium, Westernstr. 29/ Raum 7
WER?       Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse
WANN?     Mittwoch, den  13. Januar von 18.30-19.30
                Mittwoch, den 20. Januar von 18.30-19.30
                Mittwoch, den 27. Januar  von 18.30-19.30

Wir freuen uns auf Dein/ Ihr Kommen!!


 

Mütze hat den Kopfschmerz satt

Die Klasse 7b des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums beteiligt sich an einem Präventionsprojekt der Uni Kiel mit dem Titel " Mütze hat den Kopfschmerz satt ". Hier erfahren die SchülerInnen im Biologieunterricht Wesentliches zum Umgang mit Kopfschmerzen, sowie deren Prävention und Therapie.

kopfschmerz 2015


 

Ehemaligenveranstaltungen am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium

Freitag, 25. Dezember 2015, 10.00 Uhr                      Frühschoppen der Ehemaligen im Lehrerzimmer des
                                                                              Gebäudes Westernstraße 29

Sonntag, 27. Dezember 2015, 10.00 - 12.00 Uhr         Treffen der ehemaligen Sportler:
                                                                              Basketball in der Turnhalle Bachstraße,
                                                                              Handball/Fußball in der Turnhalle Unter den Zindeln

Sonntag, 27. Dezember 2015, Einlass ab 19.00 Uhr   Ex-Abi-Treffen im Gebäude in der Westernstraße 29


 

Spannender Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

vorlese2015 1

Am 1. Dezember fand in diesem Jahr der Schulentscheid für den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Dieser Wettstreit wird in jedem Jahr vom „Börsenverein des Deutschen Buchhandels“ ausgeschrieben.  Bereits einige Wochen vorher lasen die Schüler dieser  Stufe innerhalb ihrer Klassen einen Textausschnitt aus ihrem Lieblingsbuch vor.  Die Klassensieger  wurden dann weiter zum Schulentscheid geschickt, wo sie ihren selbstgewählten Text  und einen unbekannten Ausschnitt aus dem Buch „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ von Andreas Steinhöfel  der Jury vorlesen mussten. Die Jury hatte die Kriterien Lesetechnik, Interpretation und die Textauswahl des Wahlbuches zu bewerten. Die Jungen und Mädchen der 6.Klasse lasen zum Beispiel aus dem Buch „Wir wollen ins Finale“ von Thilo  oder „Lola und die einzige Zeugin“ von Isabel Abedi vor.

vorlese2015 2

Die Jury hatte keine leichte Aufgabe, denn alle Beteiligten gaben ihr Bestes. Auf Platz 3 kam Jonas Walter aus der 6c, Platz 2 belegte Henrike Hänsch aus der 6a und der 1. Platz ging in diesem Schuljahr an Nils Sänger aus der Klasse 6d, der aus „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney vorlas. Nils wird unsere Schule beim Kreisvorlesewettbewerb vertreten.
Dabei wünschen wir ihm viel Glück und Erfolg!

Lara Langer, Klasse 9a
Gerhart-Hauptmann-Gymnasium


 

Weihnachtsmarkt „Große für Kleine“ im GHG

advent2015 1

Am Mittwoch, den 2. Dezember, fand im  Raabe-Gebäude unserer Schule ein Weihnachtsmarkt statt. Dieser wurde von den 10. Klassen für die Klassenstufen 5 und 6 veranstaltet. Von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr wurden den jungen Schülern verschiedene Dinge zur weihnachtlichen Einstimmung angeboten. Gleich zu Beginn der Veranstaltung trugen die Jungen und Mädchen der Klasse 10b das Theaterstück,, Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens vor, wofür sie von allen sehr viel Applaus bekamen. Danach gab es verschiedene Angebote für die Schüler. Die kreativen Köpfe konnten sich beim weihnachtlichen Basteln mit der 10c, bei der Gestaltung der XXL-Tannenbaumkugel mit Frau Ganske oder am Basteln von Geschenkkarten zur Weihnacht beteiligen. Ebenfalls wurde ein weihnachtliches Fotoshooting von der 10c und ein Quiz und Rätsel rund um das Rentier und Tanzen im Advent durch die Klasse 10a angeboten. Richtig weihnachtlich wurde es dann durch den Besuch des Weihnachtsmannes.

advent2015 2advent2015 5

advent2015 3advent2015 4

Für die Verpflegung sorgte die 10. Klassen  mit weihnachtlichen Leckereien und der Waffelbackstube.
Der Weihnachtsmarkt war eine tolle Idee, die Schüler auf Weihnachten einzustimmen und er hat allen gut gefallen und brachte viel Spaß. Ein großes Dankeschön an die Schüler der 10.Klassen für die Vorbereitung und Ausführung des Marktes.

Linda Müller Klasse  9c
Gerhart-Hauptmann-Gymnasium


 

Deutsch-Französischer Tag an der Hochschule Harz im Schatten der Anschläge

Schülerinnen und Schüler der Region lernen ihr Nachbarland auf dem Campus kennen

Neben der Sekundarschule J.W. von Goethe in Ilsenburg und dem Europagymnasium Richard von Weizsäcker in Thale waren mit dem Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, dem Stadtfeld-Gymnasium, dem Landesgymnasium für Musik und der Oskar Kämmer Schule auch vier Wernigeröder Bildungseinrichtungen vertreten. Begeisterung bei den Campus-Gästen weckte die charmante bilinguale Begrüßung durch Sarah Piper, gebürtig aus Le Mans im Nordwesten Frankreichs. Die Koordinatorin für Französisch am Sprachenzentrum der Hochschule Harz organisiert den alljährlichen internationalen Begegnungstag und freute sich, erstmals auch Damien Chapuis, den Leiter des Institut français sowie Kulturattaché der französischen Botschaft in Sachsen-Anhalt, auf dem Campus zu begrüßen. Anlässlich der nur wenige Tage zurückliegenden Anschläge auf überwiegend junge Menschen in Paris betonte der Landesbeauftragte für deutsch-französische Angelegenheiten, wie wichtig gerade jetzt die Solidarität und Freundschaft zwischen beiden Ländern sei. Er bat alle Teilnehmer, gemeinsam an eine positive und starke deutsch-französische Zukunft zu glauben und weiter daran zu arbeiten.

frankreich fh2015

Weiterlesen ...

Liebe Grundschüler der 4. Klassen ...

am Samstag, dem 09. Januar 2016, bieten wir euch und euren Eltern in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ an.
Wir laden euch recht herzlich in unser Gebäude am Heltauer Platz 2 (ehemalige Wilhlem-Raabe-Schule) ein. Die Schüler, Lehrer und Elternvertreter eures vielleicht zukünftigen Gymnasiums werden euch Unterrichtsfächer, Räume und das Leben an unserer Schule vorstellen und eure Fragen beantworten.

Auf unserer Homepage www.gerhart-hauptmann-gymnasium.de könnt ihr euch über unser Gymnasium informieren.

Wir freuen uns auf euch!


 

Konzerttermine Kinderchor und Mädchenkammerchor

Montag , 07.12.                    15.00 Uhr bis 15.50 Uhr Weihnachtskonzert im Rathaussaal
Mittwoch, 09.12.                   17.00 Uhr Singen auf dem Weihnachtsmarkt
Sonntag, 13.12.                    17.00 Uhr Konzert in der Christuskirche
Mittwoch, 16.12.                   16.30 Uhr Mädchenkammerchor: Singen im Krankenhaus
Donnerstag,17.12.                18.00 Uhr Dankeschönkonzert
Sonntag, 20.12.                    17.00 Uhr Mädchenkammerchor und Ars vivendi Konzert Marienkirche


 

Unser Bio-Exkursion zum Schaubauernhof nach Tanne

exk6a2015 1

Am Dienstag, den 10.11.2015, sind wir, die Klasse 6a vom Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode  zum Bauernhof der Familie Thielecke gefahren. Die Fahrt dauerte ca. 45 Minuten. Als wir ankamen, begrüßte uns Frau Thielecke in einer schönen Tracht. Sie erzählte uns die Geschichte des Schaubauernhofes und des „Roten Harzer Höhenviehs“.

Der Bauernhof ist ein Familienbetrieb und es gibt ihn schon 19 Jahre. Er hat eine Fläche von ca. 550 ha. Auf diesem Bauernhof leben 150 Mutterkühe und 5 Elite gekürte Zuchtbullen des „Roten Harzer Höhenviehs“. Die Familie betreibt ihren Hof mit eigener Fleischerei. Das heißt, die Tiere werden artgerecht mit viel Auslauf gehalten und nur mit biologisch reinem Futter ernährt. Sie haben noch ein Steakhaus, indem ausschließlich Fleisch von ihren Tieren verarbeitet wird. Nach der kurzen Einführung ging Frau Thielecke mit uns zu einer Weide.

Dort stand „Innozenz“ („der Unschuldige“). Innozenz wog bis zu 1.100 kg zu seinen Spitzenzeiten und ist Deutschlands bester Zuchtbulle. Sein Kopf war größer als ein Medizinball und ich konnte nicht über ihn drüber schauen. Dann fragte Frau Thielecke: „Wollt ihr ihn mal den Bullen streicheln?“ Erst meldeten sich nur ein paar Mutige, doch dann gingen wir alle zum Bullen auf die Weide. Der Bulle lag und ruhte sich aus, doch als wir näher kamen, stand er auf. Innozenz wollte nichts mit uns zu tun haben und ging einfach weg. So konnten wir ihn nicht streicheln und gingen wieder zum Schaubauernhof zurück.

exk6a2015 2

Dort begrüßten uns 4 lustige Hunde. Alle Kinder unserer Klasse streichelten die Hunde, die das sehr genossen haben.
Als wir dann in Ihrem Hofladen waren, brachte uns Frau Thielecke ein paar Kostproben aus ihrer Produktion. Mir hat am besten der Käseknacker geschmeckt. Zum Probieren kaufte ich für meine Familie ein Stück Leberwurst und einen riesen Käseknacker. Und schon war der Ausflug vorbei. Der Bio-Unterricht auf diese Art  war sehr schön und wir haben viel über das „Rote Harzer Höhenvieh“ gelernt.

Lennox Liepelt
Klasse  6a  Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode