Home

Ecce-Feier in neuem Gewand

Gelungene Traditionsfeier am GHG im neuen Gewand

Wie in jedem Jahr luden Förderverein und Schulleitung des Gerhart- Hauptmann- Gymnasiums zur traditionellen Ecce- Feier, einer Gedenkfeier für verstorbene Gymnasiasten und Lehrer der Einrichtung, ein.

„Gute Traditionen leben davon, dass sie sich an gesellschaftlichen Veränderungen ausrichten und mit neuen Ideen bereichert werden“- so die einhellige Meinung der Organisatoren,

und: In diesem Jahr ganz maßgeblich einer Schülergruppe, dem Religionskurs der 12. Klasse unter der Leitung der Lehrerin Ruth Ziemer. Gespannt lauschten die zahlreich erschienenen Gäste;  SängerInnen der Chöre sowie deren Mitschüler und Eltern den Gedanken der Abiturienten. Diese hatten zu drei selbst erstellten Fotographien - für alle durch die Projektion in der Schulaula sichtbar- ihre unterschiedlichen Auffassungen zu wichtigen Lebensfragen, zu Leben und Vergänglichkeit in verschiedensten Facetten zusammengetragen.

Eine reife und beeindruckende Präsentation, beendet vom gemeinsamen Kanon aller Chöre,

der die Nachdenklichkeit der gelungenen Veranstaltung nochmals unterstrich und auch musikalisch neue Akzente setzte.

Ecce 2019 1

 

Ecce 2019 2

 

Weit weg und doch so nah - Besuch unserer Partnerschule in Hoi An/ Vietnam

V1Für zehn Tage haben wir, eine Schülergruppe des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode sowie unsere Begleitlehrerinnen Frau Lange und Frau Bunge, unseren (Schul)Alltag gegen einen Einblick in das vietnamesische Schul- und Alltagsleben eingetauscht.v2 Viele Monate lang haben wir uns auf die Reise intensiv vorbereitet und endlich ging es dann los …
Mit wenigen Worten hat jeder der Teilnehmer die Erlebnisse eines Tages zusammengefasst.Wir haben dieses Begegungsprojekt mit vielen Ideen und Aktivitäten begleitet, die uns ein so gut wie klimaneutrales Reisen ermöglichen sollten.
Wir danken allen, die unsere Fahrt ideell, materiell und finanziell unterstützt haben. Dieser Dank gilt auch dem Land Sachsen-Anhalt für die Unterstützung des Begegnungsprojektes.

Bilder und Erlebnisse:

Weiterlesen ...

Elternsprechtag

Um allen Eltern Gelegenheit zu geben, sich über die schulische Entwicklung ihrer Kinder zu informieren, laden die Lehrkräfte des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums zum 1. Elternsprechtag am Freitag, dem 15. November 2019, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in das Gebäude Westernstraße ein.
Die Eltern werden gebeten, sich über ihre Kinder bei den Fachlehrern für einen Gesprächstermin anzumelden, um lange Wartezeiten zu vermeiden.


 

ECCE-Feier: Gedenkfeier für verstorbene Gymnasiasten und Lehrer

GEDANKEN ZU LEBEN UND TOD

Einladung zur Traditionsveranstaltung am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium

Ecce 19

Förderverein und Schulleitung des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums laden dazu ein, gemeinsam der im vergangenen Jahr Verstorbenen der Schule zu gedenken.

Zu einem neuen Termin und mit verändertem Konzept:

In diesem Jahr werden erstmals Beiträge von Schülern aus dem Religionskurs Klasse 12 vorgetragen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Thema Vergänglichkeit auseinander.

Die Feierstunde findet am Freitag, dem 15. November 2019, um 18.00 Uhr in der Aula Westernstraße statt.


 

Weihnachtspäckchen im Schuhkarton 2019

Mit weihnachtlich gestalteten Schuhkartons, Stiften, Spielzeug, Süßigkeiten und Malbüchern ausgestattet, trafen sich am 04. November 2019 alle Schüler der Religions-und Ethikkurse der Klassenstufe 6 in der Aula des Schulgebäudes am Heltauer Platz. Dort packten die Schüler Weihnachtspäckchen, die noch im November auf die Reise nach Rumänien gehen werden. Die Weihnachtsgeschenke werden dort an Schulen und Kindergärten verteilt und Kinder in Siebenbürgen erfreuen.

Wir unterstützen mit dieser Aktion den Stapelburger Verein „Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.“, der sich schon seit Jahren erfolgreich engagiert, die Not in diesem Teil der Europäischen Union zu lindern.

Wir danken auch den Eltern für die Unterstützung dieser Aktion.

 

Baumpflanzaktion

Die erste Baumpflanzaktion in diesem Schuljahr fand mit Schülern des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums und des Stadtfeld-Gymnasiums statt, die unter Anleitung des Rotary Club Wernigerode am Sonnabend, dem 2.11., nach Drei Annen Hohne fuhren und Bäume einpflanzten.

Vielen Dank an die Pädagogen und den Rotary Club für die Organisation dieses wichtigen Beitrags zum Klimaschutz, vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Baumpflanzen am 2.11.Nr1

Weiterlesen ...

Entspannungstechniken erlernen

Am Mittwoch, dem 23.10.2019 findet von 18 bis 19 Uhr in der W-Aula eine Informationsveranstaltung zum Thema Stress und Entspannung statt.

Dabei werden von der Referentin Melanie Knorr zwei konkrete Entspannungstechniken vorgestellt: zum einen das autogene Training, zum anderen die progressive Muskelrelaxation (PMR). Die Veranstaltung findet im Zuge eines Entspannungsprojekttages für die Klasse 5a statt.

Da das Thema aber vielleicht auch andere Schüler, Eltern und Kollegen anspricht, sind Sie alle herzlich eingeladen.

 

Besuch des Landtages in Magdeburg

 

Am 19. September 2019 fand man uns, die Schülerinnen und Schüler des Sozialkundekurses Klasse 11, am Morgen nicht wie gewohnt im Unterricht, sondern am Bahnhof von Wernigerode. Gemeinsam mit Frau Bräutigam und Herrn Krystek wollten wir den Landtag in Magdeburg besuchen. Nach der Zugfahrt und der Ankunft im Landtag unterzogen wir uns zuerst einer kleinen, aber notwendigen Taschenkontrolle, bis wir das Gebäude von innen bestaunen konnten. Ein Referent für Öffentlichkeitsarbeit gab uns zuerst wissenswerte Informationen über das Gebäude am Domplatz sowie über die Parteien, die im Landtag vertreten sind. Anschließend hatten wir die Möglichkeit, die Arbeit der Abgeordneten hautnah mitzuerleben. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaales verfolgten wir gespannt die gerade laufende Debatte über ein Maßnahmenpaket für mehr Klimaschutz. Mit jeweils 10 Minuten Redezeit je Fraktion verteidigten die Politiker ihre Meinungen und Ansichten, sodass angeregte Diskussionen entfacht wurden. Zum Schluss trafen wir uns noch mit Frau Angela Gorr, Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion und Mitglied des CDU-Stadtrates Wernigerode. Sie gab uns die Möglichkeit, Fragen über ihre Arbeit als Politikerin sowie zu der Debatte im Landtag zu stellen, sie beantwortete aber auch Fragen über Themen, die uns allgemein interessierten. An diesem Tag konnten wir den Sozialkundeunterricht einmal auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

Julia Kösterke, Klasse 11a

Englandfahrt 2019

 

 

Am Samstag, den 14. September 2019, wurden ein Großteil der Neuntklässler um 22:00 Uhr von ihren Eltern zum Bahnhof Wernigerode gebracht, um von dort nach England aufzubrechen.
Nach 13 Stunden Busfahrt inklusive Fährüberfahrt kamen wir in Canterbury an. In dieser kleinen, bunten Stadt wurden wir von einigen Schülern durch die Innenstadt geführt und lernten Canterbury ein wenig kennen. Nach etwas Freizeit, in der wir uns in Canterbury weiter umsahen und die Zeit für Abstecher in verschieden kleinen, niedlichen Läden und Cafés nutzten, ging es weiter nach Gillingham. Dort wurden wir herzlich von unseren Gasteltern in Empfang genommen. In dem neuen Zuhause für die nächste Woche angekommen, aßen wir noch Abendessen und fielen dann hundemüde in die Betten.

Montag stand eine Stadtrundfahrt in London an. Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt quer durch London hatten wir Zeit, uns ein wenig umzusehen und Fotos zu machen. Nachmittags besuchten wir einen Scones and Cream tea-Workshop. Dabei teilten wir uns in 2 Gruppen auf; die erste Gruppe buk Scones, ein englisches Teegebäck, und die zweite Gruppe lernte das englische Essen kennen. Dabei durften wir auch jedes Mal probieren, es waren die unterschiedlichsten Reaktionen zu sehen – oder zu hören. ;) 
Am nächsten Morgen trafen wir uns wieder am Bus, um nach Beachy Head zu fahren. Die zweistündige Busfahrt hat sich sehr gelohnt! Als wir ankamen, schien die Sonne und die Ausicht war einfach wunderschön. Jeder von uns genoss die folgende Klippenwanderung und schoss viele Fotos. Bei der Wanderung liefen die verschiedensten Schüler miteinander und die unterschiedlichen Klassen spielten keine Rolle mehr. Beachy Head war eins der schönsten Erlebnisse in England. Als wir am Bus -Treffpunkt waren, wurden wir direkt danach Brighton gefahren. Hier hörten wir wieder eine Schülerpräsentation und hatten anschließend Zeit, um in Brighton shoppen zu gehen, einfach ein bisschen herum zu bummeln oder uns auf dem Pier zu vergnügen.
Mittwoch versammelten wir uns schon dreiviertel acht (!) am Busparklatz um rechzeitig die gebuchte Führung in Cambridge zu erreichen. Dort wurden wir diesmal von Einheimischen herum geführt und lernten viel über englische Colleges und Universitäten, vor allem über die in Cambridge. Auch an diesem Tag kam unsere Freizeit nicht zu kurz.

 

 

 

 

 

 

 

 

An unserem letzten Tag in Großbritannien fuhren wir noch einmal nach London. Diesmal konzentrierten wir uns erst einmal auf Greenwich und wurden wieder von Klassenkameraden durch den Londoner Distrikt geführt. Nach der Greenwich Tour konnte man sich entscheiden ins Zentrum Londons zu fahren und dort zu shoppen, oder in Greenwich zu bleiben und dort im Park zu entspannen oder Greenwich noch einmal intensiver zu besichtigen. Nach fünf Stunden frei einteilbarer Zeit holte uns der Bus wieder ab und wir traten schweren Herzens die Heimreise an. 13 Stunden und eine Fährüberfahrt später rollte der Bus in Wernigerode auf den Busbahnhof.
Wir alle haben die Englandfahrt sehr genossen. England an sich war sehr schön, außerdem die gesellige Gemeinschaft und auch die Lehrer einmal von einer anderen Seite bzw. besser kennenzulernen, vielen Dank an Sie, dass Sie uns begleitet und betreut haben! Keiner von uns hat diese Fahrt bereut und wir würden sie jederzeit wiederholen.

 
Luise Steinbach, 9a
 

White Horse Theatre zu Gast

Im 2-jährigen Rhythmus wird der Englischunterricht an unserem Gymnasium durch eine englische Theateraufführung des "White Horse Theatre" bereichert.

Junge Muttersprachler aus Großbritannien kommen an die Schule und führen altersgemäß aufbereitete Theaterstücke in englischer Sprache auf.

Am 24.9. erlebten wir die unterhaltsamen Stücke "The Empty Chair" für Klasse 5-7

photo 2019 09 24 12 24 56 10

 

 "Two Gentlemen", eine moderne Adaption der Shakespeare-Komödie "Zwei Edelmänner von Verona", die von Liebes- und Freundschaftswirren im Teenager-Alter handelt, für Klassenstufe 8-10

photo 2019 09 24 12 24 56 13

 

und für die Klassenstufen 11 und 12

die Vorstellung "The Taming of the Shrew", ebenfalls eine Komödie von Shakespeare über den lustvollen Kampf der Geschlechter.

 photo 2019 09 24 18 22 33

Wir danken dem White Horse Theatre für die wundervollen, unterhaltsamen Vorstellungen "in British English" und unseren Schülern für die vielen interessanten Fragen, die im Anschluss an jede Vorstellung gestellt worden sind!